Ausgewählte Vorträge und Präsentationen

* : Vorträge auf Einladung  

 

2013

  • Ollenschläger G. Ärztliche Qualitätssicherung in Klinik und Praxis (Routine und Forderungen) - warum darüber sprechen? 7. Fachärztetag, Facharztforum Saar. Saarbrücken, März 2013 (online)*
  • Dörr J, Valipour A, Strametz R, Meyer G, Lühmann D, Steurer J, Horvath K, Donner-Banzhoff N, Forster J, Sauder K, Ollenschläger G, Weberschock T. Survey zu Aus-, Weiter- und Fortbildungsangeboten in Evidenzbasierter Medizin – eine zielgruppenspezifische Auswertung.  14. DNEbM-Jahrestagung. Berlin, März 2013 (abstract)
  • Fishman L, Ollenschläger G. Zeitliche Stabilität von Handlungsempfehlungen: Eine Analyse am Beispiel von sechs Leitlinien zu chronischen Lungenerkrankungen. 14. DNEbM-Jahrestagung. Berlin, März 2013 (abstract)
  • Khan C, Weinbrenner S, Wienke A, Conrad S, Ollenschläger G, Kopp I. Rechts(un)sicherheit von Leitlinienherausgebern? Konsequenzen aus dem Fall der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Kreuzschmerz. 14. DNEbM-Jahrestagung. Berlin, März 2013 (abstract)
  • Koltermann KC, Nothacker M, Dippmann AK, Conrad S, Meyer G, Siering U, Ernsting C, Ollenschläger G, Kopp I, DELBI 2.0 Expertengruppe. DELBI 2.0 – Aktuelle Überarbeitung und Validierung des Deutschen Instruments zur methodischen Leitlinien-Bewertung. 14. DNEbM-Jahrestagung. Berlin, März 2013 (abstract)
  • Schaefer C, Schwarz S, Ollenschläger G. Jenseits der Evidenz. Wie informiert man ausgewogen ohne Evidenzbasis? Am Beispiel „Entscheidungshilfen zur Organspende“. 14. DNEbM-Jahrestagung. Berlin, März 2013 (abstract)
  • Schwarz S, Khan C, Dippmann A, Ollenschläger G, Schaefer C. Die Konsultationsphase von PatientenLeitlinien: Passen die Vorstellungen von Experten und Patienten zusammen? 14. DNEbM-Jahrestagung. Berlin, März 2013 (abstract)
  • Ollenschläger G. Wissenstransfer in der Medizin - Realität oder Slogan? Mitgliederversammlung des Verbands der Medizin- und Wissenschaftsjournalisten VMWJ. Wiesbaden, April 2013 (online)*
  • Ollenschläger G. Priorisierung über Leitlinien. 123. Hauptversammlung des Marburger Bundes. Hannover, Mai 2013 (online-info)*
  • Ollenschläger G.„Wissenschaft trifft Praxis: Die Bedeutung medizinischer Leitlinien für Qualität und Wissenstransfer im Gesundheitswesen“. Forum Physiotherapie. Berlin, Juni 2013 (online)*
  • Khan C, Schwarz S, Conrad S, Koltermann K, Dippmann A, Ollenschlaeger G. Changes In Performance Of The Adaptation Methodology Used For Guideline Development From 2002 To 2012. 10. G-I-N Conference, San Francisco, August 2013. (abstract)

 

2012

  • Schaefer C, Köpp J, Ollenschläger G. Standards für Bewertungsportale . Berliner Forum Qualität. Berlin, 29.02.2012*
  • Langer T, Khan C, Meyerrose B, Rütters D, Schwarz S, Siegert S, Weikert B, Weinbrenner S, Kopp I, Ollenschläger G, Nothacker M. Wie evidenzbasiert sind S3-Leitlinien? Eine Analyse der methodischen Qualität anhand des Deutschen Leitlinien-Bewertungsinstruments (DELBI). 13. DNEbM-Jahrestagung. Hamburg März 2012 (abstract)
  • Köpp J, Langer T, Khan C, Ollenschläger G, Weinbrenner S. Interessenkonflikte: Parallelen zum Verwaltungs- und Kommunalrecht? 13. DNEbM-Jahrestagung. Hamburg, März 2012 (abstract)
  • Langer T, Rütters D, Khan C, Köpp J, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Versorgungsforschung trifft Leitlinienentwicklung: Eine Analyse zur Identifikation von Versorgungsproblemen bei der Leitlinienentwicklung. 13. DNEbM-Jahrestagung. Hamburg, März 2012 (abstract)
  • Schwarz S, Köpp J, Schaefer C, Majewski R, Ollenschläger G. Sind Arztbewertungsportale im Internet verlässlich(er) geworden)? Ergebnisse des 2. Clearingverfahrens. 13. DNEbM-Jahrestagung. Hamburg, März 2012 (abstract)
  • Siegert C, Schirm J, Rütters D, Ollenschläger G, Nothacker M. eCME (electronic Continuing Medical Education) - Anspruch und Realität internetgestützter Fortbildung. 13. DNEbM-Jahrestagung. Hamburg, März 2012 (abstract)
  • Schaefer C, Schwarz S, Köpp J, Ollenschläger G. Klinikbewertungsportale. Welchen Wert haben unkommentierte Informationen? Zur Darstellung von Leistungsmengen. 13. DNEbM-Jahrestagung. Hamburg, März 2012 (abstract)
  • Schwencke S, Hahnenkamp C, Siegert S, Schirm J, Schaefer C, Ollenschläger G. Übersetzung von evidenzbasierten Kurzinformationen für Patienten (KIP) - Bedarf und Entwicklung. 13. DNEbM-Jahrestagung. Hamburg, März 2012 (abstract)
  • Fishman L, Khan C, Conrad S, Langer T, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Updating National Disease Management Guidelines: experience with two approaches. 9th G-I-N Conference. Berlin, 22.-25.08.2012.
  • Khan C, Ollenschläger G, Babitsch B, Rütters D, Weinbrenner S. Influence of Conflicts of Interest on the Guideline Development Process. 9th G-I-N Conference. Berlin, 22.-25.08.2012.
  • Köpp J, Rütters D, Langer T, Weikert B, Schirm J, Fishman L, Nothacker M, Ollenschläger G, Weinbrenner S. Financing of Clinical Practice Guidelines (CPG) - what do we really know? 9th G-I-N Conference. Berlin, 22.-25.08.2012.
  • Schaefer C, Follmann M, Kopp I, Ollenschläger G. "This is no decision aid. It makes decision difficult." An evidence based information on prostate cancer screening: The gap between methods and needs . 9th G-I-N Conference. Berlin, 22.-25.08.2012.
  • Schwarz S, Schwencke S, Hahnenkamp C, Siegert S, Schaefer C, Weinbrenner S, Conrad S, Khan C, Ollenschläger G. Developing patient information for low back pain methods, patient involvement and challenges. 9th G-I-N Conference. Berlin, 22.-25.08.2012.
  • Schwencke S, Hahnenkamp C, Siegert S, Schirm J, Schaefer C, Ollenschläger G. Short Patient Information Leaflets for foreign language patients - a German example for guideline developers in other countries? 9th G-I-N Conference. Berlin, 22.-25.08.2012.
  • Siegert S, Conrad S, Khan C, Langer T, Meyerrose B, Muche R, Schirm J, Schwarz S, Weikert B, Weinbrenner S, Ollenschläger G, Nothacker M. Implementing external quality management for guidelines: Assessment and communication of methodological quality – first experiences. 9th G-I-N Conference. Berlin, 22.-25.08.2012.
  • Siegert S, Ollenschläger G. Internetbasierte CME in der Arztbibliothek - Fokus Evaluation. Bundesärztekammer, Senat für ärztliche Fortbildung. Berlin, 22.08.2012*
  • Ollenschläger G.Sicherstellung von Versorgungskontinuität als Kernaufgabe des Schnittstellenmanagements - Kommentar. Symposium des Sachverständigenrates Gesundheit zum Sondergutachten 2012. Berlin, September 2012 (online)*
  • Ollenschläger G. Qualitätssicherung und Evidenzbasierte Medizin – Schlagworte oder ärztliche Routine? 53. Kammerversammlung der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern. Rostock, November 2012) (online-info)*

  

2011

  • Ollenschläger G. 15 Jahre Leitlinien in Deutschland. Was wurde - durch das ÄZQ - erreicht? 12. Jahrestagung DNEbM. ÄZQ-Symposium. 24. März 2011, Berlin. 2011
  • Fishman L, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Wenn die Evidenz nicht weiterhilft – die Rolle des Werturteils: Anwendung von langwirkenden Beta-Agonisten (LABA) in der Asthma-Therapie.  12. DNEbM-Jahrestagung, Berlin März 2011 (Abstract)
  • Langer T, Conrad S, Fishman L, Schwarz S, Weikert B, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Angaben zu Interessenkonflikten in deutschen Leitlinien. 12. DNEbM-Jahrestagung, Berlin März 2011 (Abstract)
  • Nothacker M, Rütters D, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Individuelle Diagnostik: zum Zusatznutzen von Proteomanalysen zur Diagnose des Prostatakarzinoms.  12. DNEbM-Jahrestagung, Berlin März 2011 (Abstract)
  • Nothacker M, Siegert S, Schirm J, Rütters D, Rothe C, Ollenschläger G. Die Arztbibliothek: Cochrane Reviews im Kontext eines Leitlinienthemas – Analyse des Mehrwerts für den Arzt.  12. DNEbM-Jahrestagung, Berlin März 2011 (Abstract)
  • Schwarz S, Schaefer C, Ollenschläger G. Das Clearingverfahren für Arztbewertungsportale: Arztbewertungsportale auf dem Prüfstand. 12. DNEbM-Jahrestagung, Berlin März 2011 (Abstract)
  • Schwarz S, Schaefer C, Ollenschläger G. Die Checkliste "Gute Praxis Arztbewertungsportale": Qualitätsstandards für Bewertungsportale. 12. DNEbM-Jahrestagung, Berlin März 2011 (Abstract)
  • Schwencke S, Schirm J, Schaefer C, Schwarz S, Ollenschläger G. Die Wartezimmerinformation – Entwicklung und Implementierung von Evidenz-basierten Kurzinformationen für Patienten.  12. DNEbM-Jahrestagung, Berlin März 2011 (Abstract)
  • Weikert B, Weinbrenner S, Maier C, Ollenschläger G. NVL Neuropathie bei Diabetes im Erwachsenenalter: Von der Studienevidenz zur Handlungsempfehlung – Was tun bei qualitativ heterogener Studienlage? 12. DNEbM-Jahrestagung, Berlin März 2011 (Abstract)
  • Ollenschläger G. Implementation of Medical Research Data in Clinical Practice. Production & Use of Clinical Guidelines. ESF Forward Look Lounch. Mai 2011, Berlin 2011.*
  • Schwarz S, Schaefer C, Ollenschläger G. Arztbewertungsportale: Qualitätsanforderungen und Clearingverfahren des ÄZQ. Stiftung Warentest. 03. Mai 2011, Berlin. 2011.*
  • Siegert S, Blümle A, Schirm J, Rütters D, Rothe C, Antes G, Ollenschläger G, Nothacker M. Cochrane Reviews along with Guidelines - Analysis of the benefit for the user. 8th International G-I-N Conference. 28.-31. August 2011, Seoul. 2011.
  • Ollenschläger G. Das ÄZQ: Aufgaben, Projekte, Partner. Kassenärztliche Vereinigung Schleswig Holstein. Bad Segeberg, November 2011 (online)*
  • Ollenschläger G. Qualität in der ärztlichen Praxis. Routine oder Herausforderung? Bundeshauptversammlung des NAV-Virchow-Bundes. 11. November 2011, Berlin. 2011*
  • Ollenschläger G. Das ÄZQ: Aufgaben, Projekte, Partner. Klausurtagung des AQUA-Instituts. 01. Dezember 2011, Bad Lauterberg. 2011*
 

2010 

  • Bunk T, Nothacker M, Rütters D, Schwencke S, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Die Arztbibliothek - eine neues Wissensportal für Ärzte. 11. DNEbM-Jahrestagung, Salzburg Febr. 2010 (Abstract)
  • Conrad S, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Barriereanalysen deutscher Leitlinien oder "Was ist eine Barriereanalyse?" 11. DNEbM-Jahrestagung, Salzburg Febr. 2010 (Abstract)
  • Fishman L, Langer T, Meyerrose B, Nothacker M, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Die öffentliche Konsultationsphase als Implementierungsinstrument für Leitlinien - Methoden und Ergebnisse.  11. DNEbM-Jahrestagung, Salzburg Febr. 2010 (Abstract
  • König I, Rütters D, Ollenschläger G. Entwicklung des Online-Portals des Guidelines International Network (G-I-N) seit 2002 - Ein Beispiel für die internationale Kooperation bei Leitlinien-Entwicklung und -Implementierung. 11. DNEbM-Jahrestagung, Salzburg Febr. 2010 (Abstract
  • Nothacker M, Röllig C, Schaefer C, Weißbach L, Zacharias JP, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Evidenzlücken in der Behandlung des lokal begrenzten Prostatakarzinoms und Priorisierung von erforderlichen Forschungsvorhaben unter Mitwirkung von Patientenvertretern. 11. DNEbM-Jahrestagung, Salzburg Febr. 2010 (Abstract)
  • Rütters D, Bunk T, Jung C, Schwencke S, Nothacker M, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Leitlinien finden leicht gemacht - Entwicklung eines nutzerspezifischen Suchvokabulars für ein medizinisches Online-Portal.  11. DNEbM-Jahrestagung, Salzburg Febr. 2010 (Abstract)
  • Schaefer C, Kirschning S, Nothacker M, Ollenschläger G. Synergien nutzen: die parallele Erstellung S3 Leitlinie und einer Patientenleitlinie.  11. DNEbM-Jahrestagung, Salzburg Febr. 2010 (Abstract)
  • Ollenschläger G, Weinbrenner S, Nothacker M, Bunk T, Conrad S, Cox M, Fishman L, Kirschning S, König I, Langer T, Meyerrose B, Rütters D, Schaefer C, Schwencke S, Weikert B. Kooperationen beim Wissensmanagement. Beispiele: NVL-Programm, S3-Leitlinien, Patientenleitlinien, G-I-N, DNEbM. AWMF-Symposium. Marburg, Mai 2010*
  • Bunk T, Schwencke S, Rütters D, Nothacker M, Weinbrenner S, Ollenschläger G. The German Medical Library - a web based knowledge portal for medical professionals. 113. Deutscher Ärztetag. Dresden, 11.-14.05.2010.
  • Schwarz S, Schaefer C, Ollenschläger G. Die besten Ärzte Deutschlands??? Qualitätskriterien für Arztbewertungsportale im Internet . 113. Deutscher Ärztetag. Dresden, 11.-14.05.2010.
  • Schaefer C, Kirschning S, Ollenschläger G, Schwarz S, Schwencke S. Was zeichnet gute Patienteninformation aus und wo findet man sie? Workshop Qualitätsinitiative Patienteninformation. Berlin, 02.06.2010.
  • Fishman L, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Analysis of chronic respiratory disease guideline updates of the past 10 years.  7th G-I-N Conference. Chicago. August 2010. Otolaryng Head Neck Surg 2010; 143 (1S1): 53 (Abstract)
  • Nothacker M, Bunk T, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Quality indicators (QI) in German evidencebased guidelines. 7th G-I-N Conference. Chicago. August 2010. Otolaryng Head Neck Surg 2010; 143 (1S1): 76-77 (Abstract)
  • Nothacker M, Bunk T, Schwencke S, Ruetters D, Ollenschläger G. The German Medical eLibrary: A web-based knowledge portal for medical professionals. 7th G-I-N Conference. Chicago. August 2010. Otolaryng Head Neck Surg 2010; 143 (1S1): 102-103 (Abstract)
  • Schaefer C, Nothacker M, Langer T, Conrad S, Fishman L, Meyerrose B, Weikert B, Ollenschläger G.  Patient involvement in Germany: How and when? 7th G-I-N Conference. Chicago. August 2010. Otolaryng Head Neck Surg 2010; 143 (1S1): 50 (Abstract)  
  • Nothacker M, Ollenschläger G. Verbreitung und Implementierung von Leitlinien (Schwerpunkt: Qualitätsindikatoren). 65. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, 4. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Stuttgart, 15.-18.09.2010*
  • Ollenschläger G. Guidelines: Tools for Implementing Medical Research Data in Clinical Practice. The German Experience. ESF Workshop. Strasbourg, 14.10.2010*
  • Schwarz S, Schaefer C, Ollenschläger G. Bewertung von Arztbewertungsportalen. AFGIS Workshop "Web 2.0: Chancen und Risiken sozialer Netzwerke". Hannover, 06.12.2010*
  • Nothacker M, Langer T, Schirm J, Rothe C, Rütters D, Ollenschläger G. Leitlinienqualität - DELBI-Bewertungen in der Arzbibliothek. 21. Leitlinien-Konferenz der AWMF. Berlin, 10.12.2010*

 

2009

  • Ollenschläger G. Einbindung des Apothekers in Leitlinien & Versorgungsstrukturen.
    Symposium Versorgungsforschung der Bundesapothekerkammer. Berlin, Januar 2009 (Online)*
  • Ollenschläger G. Nutzen und Grenzen wissenschaftlicher Leitlinien im ärztlichen Alltag.
    33. Interdisziplinäres Forum der Bundesärztekammer. Berlin, Januar 2009*
  • Ollenschläger G, Sänger S. Patienteninformationen aus ärztlicher Sicht. 1. Berliner Fachtag zur Patientenberatung und -information. Berlin, März 2009*
  • Ollenschläger G. Die Nationalen VersorgungsLeitlinien. Ein interdisziplinärer Ansatz. 115. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin. Wiesbaden, April 2009*
  • Ollenschläger G. Patienten- und Experten-Informationssysteme: 2 Seiten einer (Behandlungs)Medaille. GVG-Ausschuss „Telematik“. Siegburg, April 2009*
  • Fishman L, Weinbrenner S, Kopp I, Ollenschläger G. Aktualisierung der Nationalen Versorgungs Leitlinie Asthma. 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Langer T, Holzmann N, Siering U, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Von der Literatur zur Empfehlung – Systeme für die Verknüpfung von Empfehlungen und beigeordneten Informationen in internationalen Adipositas-Leitlinien. 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Langer T, Röllig C, Nothacker M, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Eine neue DELBI-Domäne für die Qualitätsbewertung von adaptierten Empfehlungen in Leitlinien. 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Langer T, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Entwicklung der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) zur chronischen Herzinsuffizienz. 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Nothacker M, Weinbrenner S, Ollenschläger G, Expertenkreis Qualitätsindikatoren für Nationale VersorgungsLeitlinien. Methodik der Erstellung von Qualitätsindikatoren für Nationale VersorgungsLeitlinien. 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Schaefer C, Sänger S, Cox M, König I, Ollenschläger G. Ein verlässliches Informationsportal für Patienten – Anforderungen und Fallstricke. 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Villarroel D, Weinbrenner S, Ollenschläger G, Kopp I. Die Evidenz für die Rolle nicht medikamentöser nicht invasiver Therapiemaßnahmen in der Behandlung von Kreuzschmerzen. 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Weinbrenner S, Berdel D, Fishman L, Schlegel C, Ukena D, Ollenschläger G.
    Kostendarstellung in der NVL Asthma. 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Weinbrenner S, Fishman L, Ollenschläger G. Kooperation bei der Weiterentwicklung der NVL Asthma und der Asthma Leitlinie des Scottish Intercollegiate Guidelines Network (SIGN) und der British Thoracic Society (BTS). 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Weinbrenner S, Nothacker M, Novak DC, Koneczny N, Ollenschläger G. Fort- und Weiterbildung auf Basis von Nationalen Versorgungsleitlinien (NVL) – Blended Learning als Beitrag zur LL-Implementierung. 10. Jahrestagung DNEbM. Berlin, 5.-7.03.2009 (Abstract)
  • Thomeczek C, Ollenschläger G. Leitlinien, evidenzbasierte Medizin und Patientensicherheit. Die Entwicklung der letzten 15 Jahre in Deutschland. 4. APS-Jahrestagung und Eröffnung des Instituts für Patientensicherheit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Bonn, 08.05.2009*
  • Ollenschläger G, Sänger S, Dehmlow R. Qualitätssicherung von Arztbewertungsportalen. Patientenforum der Bundesärztekammer. Berlin, Mai 2009*
  • Bunk T, Jung C, Nothacker M, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Die Arztbibliothek - das neue Wissens- und Informationsportal. 112. Deutscher Ärztetag. Mainz, 19.-22.05.2009.
  • Schaefer C, Balke K, Bodemer A, Brösicke K, Chop I, Engelbrecht J, Hofer U, Klakow-Franck R, König I, Litschel A, Mohl E, Ollenschläger G, Sänger S, Stahl R, Trümper S. Patienten-Information.de. Gemeinsames Patientenportal von Bundesärztekammer und Kassenärztlicher Bundesvereinigung. 112. Deutscher Ärztetag. Mainz, 19.-22.05.2009.
  • Ollenschläger G, Bunk T, Jung C, Nothacker M, Sänger S, Weinbrenner S. Arztbibliothek.de. Geprüftes medizinisches Wissen im Internet. Treffen "Kommunikation Arzneimittel" der Pharmakotherapieberater der Kassenärztlichen Vereinigungen. Berlin, 22.06.2009*
  • Ollenschläger G, Bürger B, Rolle B. Die ZaeF(Q) - ein Rückblick auf 15 Jahre. Symposium "Zwischen Leitlinien und Individualmedizin". Krankenhaus Friedrichstadt, Dresden, 29.08.2009*
  • Ollenschläger G, Schaefer C. Qualitätskriterien für Arzt- und Klinik-Bewertungsportale im Internet - ein gemeinsames Projekt von BÄK und KBV im ÄZQ. Ständige Konferenz der Vertreter der Hauptgeschäftsführungen der Landesärztekammern. Berlin, September 2009*
  • Blozik E, Nothacker M, Weinbrenner S, Ollenschläger G, Scherer M. Simultaneous Development of Guidelines and Quality Indicators – Results of an International Survey. 6th G-I-N Conference. Lissabon,  November 2009 (Abstract
  • Fishman L, Jung C, Weinbrenner S, Ollenschläger G. The Consultation Period as an Implementation Tool for Guidelines - Methods and Results. 6th G-I-N Conference. Lissabon,  November 2009 (Abstract)
  • Schaefer C, Kirschning S, Lang B, Sänger S, Ollenschläger G. Quality management for patient guidelines. 6th G-I-N Conference. Lissabon,  November 2009 (Abstract)

2008

  • Ollenschläger G. Die Fallstricke der Ärzte-Bewertung im Internet. Bundesärztekammer, Februar 2008 (Abstract)*
  • Ollenschläger G, Sänger G. Zur Rolle von Patientenversionen in Leitlinienprogrammen. 28. Deutscher Krebskongress. Berlin, Februar 2008*
  • Ollenschläger G. Leitlinien als Instrument der Evidenzbasierung: Internationale Erfahrungen. 17. Reha-wiss. Kolloquium. Bremen, März 2008 (Abstract, S. 29)*
  • Ollenschläger G. Die Entwicklung interprofessioneller Leitlinien als Beitrag zur Qualitätssicherung. 20.Konferenz der Fachberufe im Gesundheitswesen bei der Bundesärztekammer. Berlin, März 2008*
  • Ollenschläger G. Implementierung von Leitlinien & klin. Behandlungspfaden. 125. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, April 2008*
  • Ollenschläger G. Interdisziplinäre Betreuung & Anforderung an die Qualitätssicherung im Bereich Adipositas.  Bundeskongress Ernährung und Medizin 2008 von BDEM, VDD, VDOE. Wolfsburg, April 2008*
  • Ollenschläger G. Leitlinien in der Schmerztherapie. Interdisz. Schmerztherapie-Forum der DIVS. Königswinter, Mai 2008*
  • Weinbrenner S, Nothacker M, Röllig C, Ollenschläger G. Selecting and Assessing Quality Indicators for National Disease Management Guidelines. GQMG-Kongress 2008. Hamburg, Mai 2008*
  • Encke A, Selbmann HK, Ollenschläger G. Relativieren Kosten-Nutzen-Analysen den wissenschaftlichen Anspruch von Behandlungsleitlinien? DGPPN-Kongress 2008. Berlin, November 2008 (Online)*
  • Ollenschläger G. Leitlinienprogramme der ärztlichen Selbstverwaltung: Nationale Versorgungsleitlinien und Leitlinien-Clearing. 21. Jahrestagung der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie. Bonn, Oktober 2008*
  • Ollenschläger G. Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung. Erfahrungen aus Deutschland -  unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien. 3. Kärntner Gesundheitskonferenz, Oktober 2008 (Online)*
  • Lelgemann M, Marshall C, Mlika-Cabanne N, Kunz R, Sänger S, Slutsky J, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Mapping & applying evidence: the importance of the context Putting Evidence into Practice – how can the Systematic Review & Clinical Practice Guideline worlds join efforts? 16th Cochrane Colloquium. Freiburg, Oktober 2008*
  • Bunk T, Jung C, Nothacker M, Altenhofen L, Ollenschläger G. IT-Systeme zur Unterstützung der LL-Implementierung: Das neue Leitlinien-Portal der KBV.  19. Leitlinienkonferenz der AWMF. Berlin, Dezember 2008 (Online)*
  • Härter M, Bermejo I, Klesse C, Kopp I, Lelgemann M, Ollenschläger G, Berger M. Evidenzbasierte Leitlinienentwicklung – Verfahrensweise und Ergebnisse der S3- bzw. Nationalen VersorgungsLeitlinie Depression. EBM 2008. Witten, Februar 2008. (Abstract)
  • Burnand B, Ollenschläger G. Disease management programmes: a way to implement guidelines. 5th G-I-N Conference. Helsinki. Oktober 2008 (Abstract)*
  • Brouwers M, Browman G, Burgers J, Cluzeau F, Davis D, Feder G, Fervers B, Graham I, Grimshaw J, Hanna S, Kho M, Littlejohns P, Makarski J, Ollenschläger G, Rawski E, Weinbrenner S, Zitzelsberger L, AGREE II Next Steps Group: AGREE: Next Steps. Continuous Quality Improvement in the Evaluation of Clinical Practice Guidelines. 5th G-I-N Conference. Helsinki, Oktober.2008 
    Nothacker M, Lelgemann M, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Implementation of an evidence report into a national breast cancer guideline.  G-I-N Conference. Helsinki. Oktober 2008 (Abstract)
  • Reiter A, Fischer B, Kötting J, Geraedts M, Jäckel WH, Ollenschläger G, Döbler K. Adaption of QUALIFY to be used for the development of indicators for guidelines. 5th G-I-N Conference. Helsinki. Oktober 2008. (Abstract)
  • Fishman L, Nothacker M, Meyerrose B, Villarroel D, Weinbrenner S, Ollenschläger G. Quality indicators as a valuable evaluation and quality improvement tool in the implementation of the German National Disease Management Guidelines. 5th G-I-N Conference. Helsinki. Oktober 2008. (Abstract)
  • Haß W, Altenhofen L, Hagen B, Ollenschläger G. Perception, utilization and evaluation of the National Guideline “Diabetic Foot” in the national disease management program Diabetes mellitus type 2 in Germany. 5th G-I-N Conference. Helsinki. Oktober 2008. (Abstract)
  • Rütters D, Röllig C, Ollenschläger G. Developing a standardised and efficient procedure for guideline monitoring. 5th G-I-N Conference. Helsinki. Oktober 2008. (Abstract)
  • Sänger S, Schaefer C, Weinbrenner S, Kopp I, Ollenschläger G. Supporting Guideline Implementation and Individual Treatment Decisions – Are Patient Guidelines Sufficient? 5th G-I-N Conference. Helsinki. Oktober 2008. (Abstract)
  • Sänger S, Albert US, Kreienberg R, Kopp I, Wöckel A, Nothacker M, Ollenschläger G. Different Target Groups One Methodology: Health Information Based on Breast Cancer Guidelines from Screening to Follow-up. 5th G-I-N Conference. Helsinki. Oktober 2008. (Abstract)
     

2007

  •  Ollenschläger G. Nationale VersorgungsLeitlinien. Ziele, Methodik, Bedeutung in Klinik & Praxis. 113. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, April 2007*
  • Ollenschläger G. Stolpersteine / Sollbruchstellen zwischen Leitlinienerstellung und (rechtlicher) Rezeption. IGMR Kolleg „Chancen/Risiken im Gesundheitsmedizin: EbM, HTA, gesundheitsrechtliche Regelung, Uni Bremen. Bremen, Mai  2007*
  • Sänger S, Ollenschläger G. Patient Information and Patient Participation at the German Agency for Quality in Medicine. 4. Jahrestagung des European Students' Council, 31.05.2007. Heidelberg: 2007.
  • Ollenschläger G. Ernährungsmedizin zwischen Qualität und Ökonomie. Wo geht die Reise hin? Ernährung 2007. Innsbruck, Juni 2007*
  • Ollenschläger G. Disease Management bei KHK Sind Nationale VersorgungsLeitlinien hilfreich? 16. SGAM-Jahreskongress. Chemnitz, Juni 2007*
  • Ollenschläger G. Der klinische Alltag - evidenzbasiert? Ärzteforum, Hauptstadtkongress. Berlin, Juni 2007*
  • Ollenschläger G, Cox M, Fishman L, Nothacker M, Rohe J, Wöckel A., Schubert I, Hagen B, Altenhofen L.  Successful Regional Guideline Programmes in Germany. 4th Intern. G-I-N Conference. Toronto, August 2007
  • Ollenschläger G, Sänger S, Thomeczek C, Weinbrenner S. 10 Years Evidence based Healthcare Implementation in Germany: The Relevance of Guidelines. 4th Intern. G-I-N Conference. Toronto, August 2007
  • Sänger S, Englert G, Brunsmann F, Quadder B, Ollenschläger G, Villarroel D. Participation of Patient Representatives in the Development of Guidelines – are Patient Organizations ready for this task? 4th Intern. G-I-N Conference. Toronto, August 2007
  • Schubert I, Egen-Lappe V, Fessler J, Ollenschlaeger G. Acceptance of Guidelines developed for and by German General Practitioners. 4th Intern. G-I-N Conference. Toronto, August 2007
  • Thomeczek C, Rohe J, Ollenschläger G.  Using data from Critical Incident Reporting Systems to introduce patient safety aspects in the German disease management guideline programme – Chance and challenge. 4th Intern. G-I-N Conference. Toronto, August 2007
  • Weinbrenner S, Thole H, Klein P, Diel F, Gibis B, Nothacker M, Wöckel A, Ollenschläger G. Integration of national disease management guidelines into IT-based quality management systems. 4th Intern. G-I-N Conference. Toronto, August 2007 (Online)
  • Ollenschläger G. 10 Jahre Evidenzbasierte Leitlinien: Wo stehen wir heute? Lübecker EBM-Aufbaukurs 2007, Institut für Sozialmedizin. Lübeck, September 2007*
  • Ollenschläger G. Nationale VersorgungsLeitlinien (NVL) und strukturierte Versorgungsprogramme - Konkurrenz oder Synergien? Tagung des Arbeitskreises 1 der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), 06.09.2007. Schwerin: 2007.*
  • Rohe J, Thomeczek C, Gibis B, Klakow-Frank R, Ollenschläger G. CIRSmedical.de - the German incident reporting system. Structure and concept for specialty-specific feedback. Patient Safety Research - shaping the European agenda. 24.-26.09.2007. Porto: 2007
  • Ollenschläger G, Saenger S, Thomeczek C, Weinbrenner S. Nationale VersorgungsLeitlinien. Hintergrund – Ziele - Verfahren. Herbsttagung 2007 der Deutschen Diabetes-Gesellschaft. Berlin, Oktober 2007*
  • Ollenschläger G.  Versorgungsforschung - Anforderungen und Möglichkeiten. BQS-Ergebniskonferenz 2007, Berlin ,Oktober 2007*
  • Ollenschläger G, Klakow-Franck R, Diel F. Sektorübergreifende Qualitätssicherung aus Sicht der Ärzteschaft . Tagung „Schub für die Vernetzung - von der Gesundheitsreform zur Portalklinik“. Düsseldorf, Oktober 2007 (Online)* 
  • Ollenschläger G. Nationale VersorgungsLeitlinien: Hintergrund - Ziele - Verfahren. 3. Lenkungsausschusstreffen des Kooperationsverbundes Qualitätssicherung durch Klinische Krebsregister, 09.11.2007. Berlin: 2007.*

2006

  • Ollenschläger G. Leitlinien als Instrument des Qualitätsmanagements. Internationale Erfahrungen. Symposium Donauuniversität. Krems, Februar 2006 (Online)*
  • Sänger S, Englert G, Brunsmann F, Quadder B, Ollenschläger G. Patient und Arzt als Team – nicht nur im Sprechzimmer Einbeziehung von Patienten in das Programm für Nationale Versorgungs-Leitlinien (NVL). 4. Kongress Shared-Decision Making. Heidelberg, März 2006. (Abstract-Band, S. 73)
  • Ollenschläger G. Nationale VersorgungsLeitlinien - Was sind sie, wie entstehen sie, welche Funktionen haben sie?. 40. Kongress der DEGAM. Potsdam, September 2006*
  • Koneczny N, Isfort J, Vollmar HC, Neugebauer E, Müller-Oerlinghaus B, Butzlaff M, Ollenschläger G. LISA: Konzept einer   randomisierten, interdisziplinären Interventions-Studie zum Vergleich verschiedener Leitlinien-Implementierungs-Strategien. 40. Kongress der DEGAM. Potsdam, September 2006. Z Allg Med 2006; 82: 3. V9
  • Ollenschläger G. Von der Leitlinie zur Patientenbehandlung. G-I-N Symposium. Wien, Oktober 2006 (Online)* 
  •  Ollenschläger G. Wie kommen Ärztinnen und Ärzte an verlässliche medizinische Informationen? Evangelische Akademie. Berlin, Dezember 2006 (Online-Info)*
  • Ollenschläger G, Sänger S, Donner-Banzhoff N. Risikokommunikation in der Arztpraxis am Beispiel der Koronaren Herzkrankheit. Evangelische Akademie. Berlin, Dezember 2006 (Online)*
     

2005

  • Ollenschläger G. Versorgungforschung aus Sicht des ÄZQ. Workshop "Perspektiven der Versorgungsforschung". Bochum, Februar 2005 (Online)*
  • Sänger S, Thomeczek C, Villaroel D,Mohl E,Ollenschläger G. Qualität von Informationen – (K)ein Thema für Patienten? EBM-Kongress 2005. Berlin, März 2005 (Online)*
  • Lelgemann M, Ollenschläger G. Nutzenbewertung von Arzneimitteln im Rahmen des Programms für Nationale Versorgungs-Leitlinien. Sympos. der Paul-Martini-Stiftung. Berlin, Oktober 2005 (Online)*
  • Ollenschläger G, Sänger S. Greifen Sie zum Äußersten: Fragen Sie Ihren Patienten - Partizipative Entscheidungsfindung versus oder durch medizinische Leitlinien. Spreestadtforum der TU Berlin. Berlin, November 2005*
  • Sänger S, Lelgemann M, Ollenschläger G. Evidence-based patient guidelines - more than a simple translation of the expert language into a consumer language.  3rd G-I-N Conference. Lyon, Dezember 2005
  • Ollenschläger G, Klakow-Franck R, Gibis B. Leitlinien im Gesundheitswesen Kompetenzen, Zuständigkeiten, Verantwortlichkeiten. Position der ärztl. Körperschaften. 16. Leitlinienkonferenz der AWMF. Berlin, Dezember 2005 (Online)*
  • Ollenschläger G. Implementierung von Leitlinien - Übersicht. 16. Leitlinienkonferenz der AWMF. Berlin, Dezember 2005 (Online)*
  •  Thomeczek C, Ollenschlaeger G,  Gibis B, Jonitz G. The AquMed´s Task Force “Patient Safety”
    – supporting Germany´s Health Care System in implementing Patient Safety. 22nd ISQUA Conference. Vancouver, Oktober 2005

2004

  • Ollenschläger G. Clinical Practice Guidelines - Goals, Methods, Use – The German Experience. G-I-N / WHO Workshop. Bukarest (Rumänien), Mai 2004*
  • Sänger S, Noelle G, Huth A, Englert G, Quadder B, Engelbrecht J, Rheinberger P, Dierks ML, Lang B, Ollenschläger G. Autonomous, Resourceful and Involved - The role of the German Patient Forum in critical appraisal of patient guidelines on the Internet. 2. Jahreskonferenz des Guidelines International Network. Wellington, November 2004.

2003

  • Thomeczek C, Gramsch E, Jonitz G, Ollenschläger G. Das Deutsche Zentrum für Qualität in der Medizin aus Sicht des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin. GQMG-Tagung. Hamburg, Mai 2003*
  • Ollenschläger G. Korporatismus im Gesundheitssystem:  Welche Probleme schafft er?Welche Probleme löst er? Im Bereich der Qualität. Evangelische Akademie, Loccum, Juni 2003
  • Ollenschläger G. Implementation of Guidelines. Bringing guidelines closer to daily practice. G-I-N / WHO Workshop. Sinaia (Rumänien), August 2003 (Online)*
  • Ollenschläger G, Slutsky J. International Collaboration in Clinical Practice Guidelines - Panel. 5th Intern. Conf. on the Scientific Basis of Health Services. Washington D.C., September 2003*
  • Ollenschläger G, Weingart O, Kirchner H, Thomeczek C, Sänger S, Jonitz G. Evidence based medicine in health care: The German physicians' national strategy for implementation of EbM. 5th Intern. Conf. on the Scientific Basis of Health Services. Washington D.C., September 2003*
  • Marshall C, Dutchak J, Fras Z, Higgins B, Qureshi S, Ollenschläger G. Case studies in international collaboration in clinical practice guideline development. 5th Intern. Conf. on the Scientific Basis of Health Services. Washington D.C., September 2003*
  • Marshall C, Fervers B, Burgers J, Ollenschläger G, Qureshi S, Slutsky J. An international survey of clinical practice guidelines. 5th Intern. Conf. on the Scientific Basis of Health Services. Washington D.C., September 2003*
  • van Barneveld, Marshall C, Miller J, Ollenschläger G. Establishing an international guidelines network.5th Intern. Conf. on the Scientific Basis of Health Services. Washington D.C., September 2003*
  • Ollenschläger G.,  Winkler-Komp G, Thomeczek C. Background of National Quality Policy - Germany. Workshop 1, ENQUAL Programme. Utrecht, November 2003 (Online)*

2002

  • Ollenschläger G, Thomeczek C, Kirchner H, Thole H, Weingart O. Gewährleistung von Prozess- und Ergebnis-Qualität durch Leitlinien / Leitlinien-Clearingverfahren. (Quality and implementation of clinical practice guidelines - the German Guideline Clearinghouse) 25. Deutscher Krebskongress. Berlin, März 2002*. J Cancer Res Clin Oncol 2002; 128. Suppl. 1: S29
  • Ollenschläger G, Kirchner H, Fiene M, Thomeczek C, Sänger S, Berenbeck C. Instrumente für Qualitätsmanagement - Leitlinien-Implementierung (Guideline implementation and quality management in healthcare). 25. Deutscher Krebskongress. Berlin, März 2002*. J Cancer Res Clin Oncol 2002; 128. Suppl. 1: S29
  • Ollenschläger G. Evidenzbasierte Leitlinien als Steuerungsinstrumente in der Gesundheitsversorgung – aktuelle Entwicklungen. Universität Tübingen. April 2002*
  • Ollenschläger G. Implementation und Evaluation einer strukturierten Diabetiker-Versorgung in Deutschland -  Anspruch und Wirklichkeit. 37. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft. Dresden, Mai 2002*
  • Miller J, Ollenschläger G.  Globalisation of Clinical Practice Guidelines. Do we need an international guidelines network? CPG 2002. Berlin Juni 2002 (Online)*
  • Ollenschläger G. Clinical Practice Guidelines. Aims, Design, Implementation. ISTAHC 2002. Berlin, Juni 2002*
  • Ollenschläger G. Qualitätssicherung bei Diabetes mellitus Leitlinien im Rahmen von Disease Management Programmen nach SGB V. Ärztekammer Bremen, Juni 2002*
  • Ollenschläger G. Qualitätssicherung bei den Disease Management Programmen nach SGB V. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Juni 2002*
  • Ollenschläger G. Perspektiven der Leitlinienentwicklung aus Sicht der ÄZQ. Leitlinienkommission der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, Septembber 2002*
  • Ollenschläger G. Was hat Evidenzbasierte Medizin mit Leitlinien zu tun? Informationsveranstaltung EbM der KBV. Berlin, Oktober 2002*
  • Ollenschläger G. Implementierung von Evidenzbasierter Medizin in die Versorgung - Die Arbeit im Koordinierungsausschuss. 1. Kongress für Versorgungsforschung. Köln, Oktober 2002*
  • Ollenschläger G. AGREE Collaboration - Country Dissemination Program Germany. AGREE Workshop. Paris, Oktober 2002*
  • Ollenschläger G. Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der ärztlichen Praxis- Welchen Beitrag leisten Leitlinien ? Wissenschaftlicher Beirat der Bundesärztekammer. Köln, Dezember 2002*
  • Kirchner H, Sänger S, Thomeczek C, Thole H, Weingart O, Löw A, Lampert U, Knippschild H, Ollenschläger G. Was macht die ÄZQ? Fortbildungskongress der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Potsdam, Dezember 2002*
  • Sänger S, Huth A, Nickel J, Weingart O, Ollenschläger G. How to Bring the Evidence to the Consumer? 10th Cochrane Colloquium. Stavanger, July 2002 (Abstract)
  • Weingart O, Huth A, Sänger S, Ollenschläger G. Using High Quality Evidence Based Consumer Health Information for Non-therapeutic Patient Advice in Germany. 10th Cochrane Colloquium. Stavanger, July 2002 (Abstract)

2001

  • Ollenschläger G. Die Problematik der Fehler und der Patientensicherheit in Deutschland. FMH-Symposium: Risiken, Fehler und Patientensicherheit. Bern, Januar 2001 (Online)*
  • Ollenschläger G. Medizinische Notwendigkeit für den Einsatz externer Qualitätssicherung (Medizinische Forderungen an externe QS). 2. Siegburger Abteigespräch Transparenz im Gesundheitswesen. Siegburg, Februar 2002.*
  • Ollenschläger G. Die Bedeutung von Evidenz-basierter Medizin in der Gesundheitspolitik. 65. Jahrestagung der Dtsch. Gesellschaft für Unfallchirurgie. Berlin, November 2001*
  • Ollenschläger G, Sänger S. Qualitätssicherung von Patienteninformationen.  1. Nat. Qualitätskonferenz der AQS. Bremen, Dezember 2001*
  • Thole H, Ollenschläger G, and Asthma Expert Group of the German Guideline Clearinghouse.  Critical appraisal of clinical practice guidelines on asthma bronchiale: a project of the German Guideline Clearinghouse. 9th Cochrane Colloquium. Lyon, October 2001 (Abstract)
  • Weingart O, Ollenschläger G, and Diabetes Expert Group of the German Guideline Clearinghouse.  Critical appraisal of clinical practice guidelines on diabetes mellitus type 2: a project of the German Guideline Clearinghouse. 9th Cochrane Colloquium. Lyon, October 2001 (Abstract)

2000  

  • Qualitätssicherung - Wem nutzt das? Symposium zum 60. Geburtstag von Prof. Köbberling. Wuppertal, April 2000 (Publikation)*
  • Ollenschläger G. Expertensysteme und ihre Umsetzung. Visionen für ein neues Gesundheitswesen? Ärztekammer Nordrhein. Düsseldorf, September 2000 (Online)*
  • Thomeczek C, Ollenschläger G.Outcome Analysis in Clinical Practice Guidelines – the German and European Perspectives.Outcome Analysis in Health Technology. Hannover, Oktober  2000*
  • Ollenschläger G, Kunz R, Oesingmann U, Kolkmann FW. The German Guideline Clearinghouse. RCP Edin Conference Clinical Effectiveness, Clinical Guidelines &, Clinical Standards  "From History to the Future". Edinburgh, November 2000*
  • Ollenschläger G. Leitlinien, Richtlinien. Mehr Risiko oder auch Chance für Arzt und Patient? AWMF – Arbeitskreis „Ärzte und Juristen“. Würzburg, November 2000*
  • Bassler D, Forster J, Ollenschläger G, Antes G. Critical appraisal of clinical guidelines: Assessing the validity of guidelines for the treatment of asthma. 8th Cochrane Colloquium. Cape Town, October 2000 (Abstract)

1999  

  • Ollenschläger G. Die Realisierung von Evidenzbasierter Medizin im deutschen Gesundheitswesen. Akademie der Wissenschaften Mainz, Oktober 1999 (Online)*
  • Thomeczek C, Bungart B., Ollenschläger G.  Bedeutung von Leitlinien in der Medizin. 18. Jahrestagung Dtsch. Gesellschaft für Ernährungsmedizin. Regensburg, März 1999*
  • Ollenschläger G. Wirkungen von Lebensmitteln und Diäten im Rahmen der Krebsprävention und Tumortherapie. 25 Jahre Krebs-Vor- und Nachsorge. Bonn, November 1999* 

1998

  1. Ollenschläger G. Qualität und Effizienz der Schulung bei Typ-2-Diabetes. 2. Petersberger Gespräche. Königswinter, November 1998 (Manuskript)
  2. Thomeczek C, Ollenschläger G, Oesingmann U, Bungart B, Kolkmann FW. Ärztliche
    Leitlinien in Deutschland. Amberger Symposium Risikomanagement. Amberg 1998
  3. Thomeczek C, Oesingmann U, Kolkmann FW, Ollenschläger G.  Critical appraisal criteria for clinical guidelines in Germany. - A project of the German Medical Association (GMA) and the National Association of Statutory Health Insurance Physicians. 6th Cochrane Colloquium. Baltimore, October 1998 (Abstract)
  4. Thomeczek C, Ollenschläger G. Evidenzbasierte Medizin. Möglichkeiten und Grenzen. Sächsische Landesärztekammer. Dresden, November 1998

 1997

  • Thomeczek C, Mohr W, Ollenschläger G. Development of a quality standards on allergology for German physicians. 5th Cochrane Colloquium. Amsterdam, October 1997 (Abstract)  

1992

  • Bürger B, Wessel D, Jünger H, Ollenschläger G, Schwenk A, Schrappe M.  Prospective study on the outcome of nutritional therapy including formula diets in malnourished HIV-infected.   In:ESPEN Congress, Vienna 1992. Clin Nutrition 1992; 11 (Suppl 1): 15 (ESPEN-Kongress WIen, 1992) (Abstract)

1991

  • Bürger B, Ollenschläger G, Fätkenheuer G, Wessel D, Schwenk A, Salzberger B, Schrappe M.  Prospective study on nutritional behaviour and the efficacy of an intensified oral nutritional intervention in HIV-1-infection. . Clin Nutr 10 (Suppl 2): 15 (ESPEN Congress 1991) (Abstract)

1990

  • Bürger B, Ollenschläger G, Schrappe-Bächer M, Fätkenheuer G, Salzberger B. Pathogenesis and therapy of HIV-1-associated malnutrition: preliminary results of a prospective intervention study. Clin. Nutrition 1990; 9 (Suppl 1): 15  (ESPEN-Kongress Athen, 1990)
  • Ollenschläger, G.; W. Thomas; K. Konkol; V. Diehl: Quality of life and nutrition behavior during oncological polychemotherpy: Results of a prospective, randomized study in patients with acute leukemia Clin. Nutrition 1990; 9 (Suppl 1): 21  (ESPEN-Kongress Athen, 1990)
  • Viell B, Guse U, Vestweber KH, Ollenschläger G, Schindler J. Glutamine in the human portal vein during and after operation. Clin. Nutrition 1990;  9 (Suppl 1): 12-13  (ESPEN-Kongress Athen, 1990)

 

Stand: 18.9.2017

 

Top