B. Monographien, Fachbücher und Beiträge in Fachbüchern

     

1977

B1. Ollenschläger G. Untersuchungen zur Bioverfügbarkeit des Digoxin. Münster (Westfalen), Univ., Fachbereich 17 - Chemie, naturwiss. Diss., 1977 (Online-Info)

 

1983

B2. Ollenschläger G. Postaggressionsstoffwechsel nach Herzinfarkt, dargestellt am Verhalten kurzlebiger Plasmaproteine. Giessen, Univ., Diss., 1983 (Online-Info)

B3. Ollenschläger G. Malnutrition in der Onkologie. In: Gallmeier WM, Bruntsch U, Röttinger EM, Betzler M (Hrsg) Praktische Onkologie 3. MMW Medizin Verlag, München: 1983, S. 223-230

 

1984

B4. Ollenschläger G. Infusions- und Ernährungstherapie bei onkologischen Patienten. In: Reissigl H (Hrsg) Parenterale Ernährung, Transfusion und Schock, Endoskopie, Urologische Probleme beim Intensivpatienten. Bibliomed, Melsungen: 1984, S. 89-100

 

1985

B5. Ollenschläger G. Klinische Aspekte der Malnutrition unter besonderer Berücksichtigung des Tumorpatienten. In: Nöldner K, Kreuter H (Hrsg). Medizin, Gesundheit, Politik. Deutscher Ärzteverlag, Köln: 1985, S. 61-77

B6. Roth E, Ollenschläger G, Hackl JM: Infusionstherapie und klinische Ernährung Handbuch der Infusionstherapie und klinischen Ernährung Bd. II. (Reissigl H, Hrsg). Karger Verlag, Basel, München: 1985

B7. Ollenschläger G: Onkologische Erkrankungen. In: Schuster HP, Kleinberger G (Hrsg) Infusionstherapie und klinische Ernährung in der Inneren Medizin, Neurologie und Psychiatrie. Handbuch der Infusionstherapie und klinischen Ernährung Bd. V. Karger Verlag, Basel, München: 1985, S. 215-229

 

1986

B8. Degenhardt S, Ollenschläger G, Ostmeier H: Pulmonale Komplikationen bei AIDS. In: Steigleder GK (Hrsg) AIDS-Bericht 2/1986. Grosse Verlag, Berlin: 1986, S. 96-102

 

1987

B9. Ollenschläger G, Jansen S. Fischer H. Mödder B: Zur Pathogenese und klinischen Bedeutung der Anorexie onkologischer Patienten. In: Sauer R, Thiel HJ (Hrsg) Ernährungs-probleme in der Onkologie. Akt. Onkologie Bd. 35. W. Zuckschwerdt, München, 1987, S. 12-24

B10. Ollenschläger G: Indikationen und Methoden der klinischen Ernährung onkologischer Patienten. In. Peter K, Dietze GE, Hartwig W, Steinhardt HJ (Hrsg) Differenzierte klinische Ernährung. Klinische Ernährung Bd 25. W. Zuckschwerdt, München, Bern: 1987, S. 177-188

B11. Ollenschläger G. Nutrition of the cachectic patient. In: Viell B, Vestweber KH, Troidl H (Hrsg) Enteral Nutrition in Surgery - Fashion or Progress?. Verlag Josef Eul, Bergisch Gladbach, Köln: 1987, S. 225-235

 

1988

B12. Ollenschläger G, Simmel A, Linkesch W, Roth E: Einfluß der L-Asparaginase von E.Coli auf Proteinsynthese und Aminosäurenstoffwechsel bei Patienten mit akuter lymphatischer Leukämie. In: Lutz D, Heinz R, Nowotny H, Stacher A (Hrsg) Leukämien und Lymphome: Fortschritte und Hoffnungen. Urban und Schwarzenberg, München, Wien: 1988, S. 67-68

B13. Kovats E, Karner J., Ollenschläger G, Simmel A, Roth E: Increased mortality in septic rats after Leupeptin application. In: Hörl EH, Heidland A (edts) Proteases II: Potential role in health and disease. Advances in experimental medicine and biology, vol 240. Plenum Press, New York, London: 1988, S. 515-518

 

1989

B14. Ollenschläger G, Schönleben K, Bünte H. Paust H: Prinzipien der Ernährungstherapie. In: Krück F, Kaufmann W, Bünte H, Gladtke E, Tölle R (Hrsg). Therapiehandbuch 3. Auflg. Urban und Schwarzenberg, München, 1989, S. 221-231

 

1990

B15. Ollenschläger G: Ernährungstherapie des chronisch Krebskranken. In: Aulbert E, Niederle N (Hrsg) Die Lebensqualität des chronisch Krebskranken. Thieme Verlag, Stuttgart, New York: 1990, s. 117-130

B16. Ollenschläger G: Der mangelernährte Patient: klinische Relevanz und Behandlungsmöglichkeiten. In: Wolfram G, Eckart J, Adolph (Hrsg) Künstliche Ernährung 1989. Beiträge zur Infusionstherapie Band 25. Karger Verlag, Basel, München: 1990, S. 132-141

B17. Ollenschläger G, Schrappe-Bächer M, Bürger B, Fätkenheuer G, Salzberger B, Moll H: Ernährungstherpapie bei HIV-Infektion. In: Wolfram G, Husemeyer I (Hrsg) Münchner Fortbildungsveranstaltung für Diätassistenten 4. W. Zuckschwerdt Verlag, München: 1990, S. 126-139

B18. Schrappe-Bächer M, Salzberger B. Fätkenheuer G, Kallabis R, Steffen HM, Ollenschläger G: Mangelernährung bei HIV-infizierten Patienten. In: Wolfram G, Husemeyer I (Hrsg) Münchner Fortbildungsveranstaltung für Diätassistenten 4. W. Zuckschwert Verlag, München: 1990, S. 113-123

B19. Ollenschläger G, Langer K, Roth E, Schmitt H, Schrappe-Bächer M, Steffen HM, Allolio B: Amino acid determination of human intestinal mucosa - obtained by endoscopic biopsies. In: Lubec G, Rosenthal GA (Hrsg) Amino acids: Chemistry, Biology and Medicine. Escom Science Publishers, Leiden, 1990, S. 920-927

B20. Ollenschläger G: Anorexie und Mangelernährung bei malignen Erkrankungen In: Hartenstein R, Tcheckmedyian NS (Hrsg) Hormonbehandlung von Anorexie und Kachexie bei malignen Erkrankungen: Megestrolacetat. Akt Onkol Bd. 58 W. Zuckschwerdt Verlag, München: 1990, S. 5-20

 

1991

B21. Ollenschläger G: Orale Ernährungstherapie bei Tumorkranken. In: Schauder P (Hrsg) Ernährung und Tumorerkrankungen. Karger Verlag, Basel, München: 1991, S. 536-559

B22. Bürger B, Ollenschläger G, Moll H: Erhebung der Ernährungsanamnese. In: Schauder P (Hrsg) Ernährung und Tumorerkrankungen. Karger Verlag, Basel, München: 1991, S. 477-489

B23. Thomas W. Ollenschläger G: Ernährung und subjektives Wohlbefinden. In: Schauder P (Hrsg) Ernährung und Tumorerkrankungen. Karger Verlag, Basel, München: 1991, S. 343-362

B24. Winkelmann W, Ollenschläger G: Gewichtsverlust und Magersucht. In: Kaufmann W (Hrsg) Internistische Differentialdiagnostik, 2. Auflg., 3. Auflage. Schattauer, Stuttgart: 1991/1992, S. 187-194

B25. Ollenschläger G, Viell B, Thomas W, Konkol K. Bürger B: Tumor Anorexia: Causes, assessment, treatment. In: Senn HJ, Glaus A (edts) Supportive Care in Cancer Patients II. Rec. Res Cancer Res 121. Springer Verlag, Berlin: 1991, S. 249-259

B26. Ollenschläger G, Kaufmann W: Konzepte der Risikobetrachtung in der Medizin. In: Graul EH, Pütter S (Hrsg): Medicennale XX. Medizin und Grenz-gebiete: Perspektiven für die `90er Jahre; Band 1. Medice-Hausdruck, Iserlohn: 1991, S. XXX 1-15

 

1992

B27. Ollenschläger G, Jost JO, Paust H: Prinzipien der Ernährungstherapie. In: Krück F, Kaufmann W, Bünte H, Gladtke E, Tölle R (Hrsg). Therapiehandbuch 4. Auflg. Urban und Schwarzenberg, München: 1992, A 12, 1-29

B28. Ollenschläger G: Ernährungstherapie des Tumorpatienten: Diagnostik und Therapie in der Mangelernährung onkologischer Patienten während aggressiver Tumortherapie. Thieme Copythek, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 1992 (Online-Info)

 

1994

B29. Ollenschläger G, Bürger B: HIV-1-Infizierte und AIDS-Kranke. In: Hartig W (Hrsg) Moderne Infusionstherapie-Künstliche Ernährung. Zuckschwerdt, München, 1994, S. 454-459

B30. Ollenschläger G: Ernährung. In: Margulies A, Fellinger K, Kroner T, Gaisser A (Hrsg) Onkologische Krankenpflege. Springer-Verlag, Berlin, 1994, S. 507-541

B31. Ollenschläger G: Krebs und Ernährung. In: K.Huth (Hrsg) Lipidmetabolismus Aktuell. LinguaMed, Neu-Isenburg 1994, S. 59-77

B32. Ollenschläger G, Engelbrecht J: Osteoporose-Prävention als ärztliche Aufgabe. In: Großklaus R, Stück B, Somogyi A, von Stackelberg B, Pott E (Hrsg) Osteoporose - Prävention in Gegenwart und Zukunft, BGA-Schriften 2/94. München, MMV Medizin Verlag 1994, S. 83-88

B33. Ollenschläger G, Lorenz G, Kochen M, Kossow KD, Lau P, Mader F. Kursbuch Allgemeinmedizin: Lehr- und Lernziele für die theoretischen Weiterbildungskurse im Fach Allgemeinmedizin. 2. Auflg. Teil 1. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung Bd. 2, Köln 1994 (Online-Info)

B34. Meier-Baumgartner HP, Ollenschläger G. Curriculum für ein Fortbildungsseminar in Geriatrie. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung Bd. 3, Köln 1994

B35. Altemeyer KH, Ellinger K, Hunold R, John G, Lipp M, Sefrin P, Stratmann D, Wandel E, Weidringer JW, Ekkernkamp A, Knuth P, Ollenschläger G. Kursbuch Rettungsmedizin: Curriculum zur Fachkunde "Rettungsdienst". Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung Bd. 4, Köln 1994

 

1995

B36. Ollenschläger G: Ernährung bei HIV-Infektion und AIDS. In: Biesalski HK, Fürst P, Kasper H et al (Hrsg) Ernährungsmedizin, Thieme Verlag, Stuttgart, 1995, S. 417-422

B37. Ollenschläger G: Was bei der Ernährung wichtig ist. In: Häberle H, Niethammer D (Hrsg) Leben will ich jeden Tag. Leben mit krebskranken Kindern und Jugendlichen - Erfahrungen und Hilfen. Verlag Herder, Freiburg 1995, 102-112

B38. Lorenz G, Ollenschläger G, Kochen M, Kossow KD, Lau P, Mader F. Kursbuch Allgemeinmedizin, Teil 2: Methodische Empfehlungen und Literaturhinweise für die theoretischen Weiterbildungskurse im Fach Allgemeinmedizin. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung Bd. 5, Köln 1995

B39. Grüninger U, Meili B, Burkhalter AK, Frey C, de Kalbermatten JP, Lehmann Ph, Sternbuch J, Ollenschläger G, Engelbrecht J, Meye MR. Frei von Tabak: Raucherberatung und Rauchertherapie in der Arztpraxis. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung Bd.7, Köln 1995 (Online-Info)

B40. Ollenschläger G, Engelbrecht J, Luttermann-Semmer E, Meye MR, Oberritter H, Pudel V, Wolfram G. Gesund essen - Leitlinien für die ärztliche Ernährungsberatung und Ernährungstherapie. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung Bd.8, Köln 1995 (Online-Info)

B41. Engelbrecht J, Ley S, Maass G, Ollenschläger G, Quast U, Stein M, Stück B, Thiesemann H. Vor Infektionen schützen - Repetitorium zum Impfen. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung Bd.9, Köln 1995

B42. Allhoff P, Leidl J, Ollenschläger G, Voigt H (Hrsg): Präventivmedizin. Praxis-Methoden-Arbeitshilfen. Springer Verlag, Heidelberg 1995 - 1999

 

1996

B43. Ollenschläger G. Ernährung und Gesundheit in: Allhoff P, Leidl J, Ollenschläger G, Voigt H (Hrsg): Präventivmedizin. Praxis-Methoden-Arbeitshilfen. Springer Verlag, Heidelberg 1996, 07.03: S: 1-27 Online

B44. Ollenschläger G. Qualität und Qualitätssicherung in der Medizin. Grundlagen einer bedarfsgerechten Gesundheitsversorgung. Gemeinsame Bestandsaufnahme von BÄK und KBV 1996. München, Zuckschwerdt Verlag 1996. Online

B45. Rienhoff O, Brüggemann M, Effer F, Fischer GC, Knuth P, Kolkmann FW, Müller W, Ollenschläger G, Stobrawa F. Curriculum Qualitätssicherung Teil 1: Ärztliches Qualitätsmanagement. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung Bd.10, Köln 1996 Online

 

1997

B46. Ollenschläger G: Vitaminversorgung bei Chemotherapie. In: Biesalski HK, Schrezenmeier J, Weber P, Weiß HE (Hrsg) Vitamine in Klinik und Therapie - Gesichertes und Spekulatives. Thieme Verlag, Stuttgart, 1997, 338-343, S. 350-351

B47. Ollenschläger G, Loch EG. Beratung zur Ernährung unter dem Gesichtspunkt Prävention. In: Lauritzen C (Hrsg) Altersgynäkologie. Thieme Verlag, Stuttgart, 1997, S. 231-241

B48. Ollenschläger G, Winkelmann W: Gewichtsverlust und Mangelernährung. In W. Kaufmann (Hrsg) Internistische Differentialdiagnostik. Entscheidungsprozesse in Flußdiagrammen, 4. Auflage. Schattauer, Stuttgart, 1997, S. 227-242

B49. Ollenschläger G: Ernährungsprobleme in der Palliativmedizin. In: Aulbert E, Zech D (Hrsg) Lehrbuch der Palliativmedizin. Schattauer, Stuttgart 1997, S. 556-65

 

1998

B50. Ollenschläger G, Oesingmann U, Thomeczek C, Kolkmann FW, Lampert U. Ärztliche Leitlinien. Aktueller Stand und zukünftige Entwicklungen aus Sicht der Ärztlichen Zentralstelle Qualitätssicherung, In: Ziegler M (Hrsg) Qualitätsmanagement in Gesundheitswesen: Aus Erfahrung lernen. Wiss. Verlag Venusberg, Bonn 1998, S. 52-60

B51. Ollenschläger G, Oesingmann U, Thomeczek C, Kolkmann FW, Bungart B, Lampert U. Ärztliche Leitlinien in Deutschland. In: D.Haake, J.Kugler, H.Lippert (Hrsg) Der leitende Arzt in der Krankenhausorganisation. Spitta Verlag, Balingen 1998. Loseblattsammlung S. 4/5-1.3.

B52. Thomeczek C, Ollenschläger G. Qualitätssicherung und ärztliche Berufsausübung: Aktuelle Situation und Ausblick - auf der Grundlage der gemeinsamen Bestandsaufnahme von Bundesärztekammer und Kassenärztlicher Bundesvereinigung 1996. In: A. Wienke, H.D. Lippert, W. Eisenmenger (Hrsg) Die ärztliche Berufsausübung in den Grenzen der Qualitätssicherung. MedR (Schriftenreihe Medizinrecht) Springer Berlin 1998, S. 51-74

B53. Engelbrecht J, Fürniss T, Kielhorn-Haas R, Koers A, Lehmann F, Olbing H, Ollenschläger G, Otten U, Püschel K, Roesner D. Konzept der Bundesärztekammer "Zum Problem der Mißhandlung Minderjähriger aus ärztlicher Sicht"- Diagnostik und Interventionsmöglichkeiten. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung, Bd. 17, 1. Auflage, Köln. 1998 (Online)

 

1999

B54. Ollenschläger G, Oesingmann U. Verbindlichkeit und Qualität von Leitlinien - Die "Leitlinie für Leitlinien" der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. In: F. Beske, A.O. Kern (Hrsg) Leitlinien und Standards in der Medizin - auf dem Weg in die Einheitsbehandlung ? IGSF Schriftenreihe Bd. 68. Institut für Gesundheits-System-Forschung Kiel 1999, S. 23-29

B55. Ollenschläger G, Thomeczek C. Qualitätssicherung und kontinuierliche Qualitätsverbesserung - Bestandsaufnahme der ärztlichen Selbstverwaltung zur Qualitätssicherung in der Medizin 1955-1995. In: H. Schmitthenner (Hrsg) Qualitätssicherung in der betriebsärztlichen Betreuung. Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven 1999, S. 50-78

B56. Ollenschläger G. Leitlinien: Bedeutung, Verbindlichkeit und Qualität. In. Wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Arbeitskreis Osnabrück (Hrsg) Krankenhausmanagement im Spannungsfeld zwischen Qualität und Kosten - mit einer Evidenz-basierten Medizin (EBM) und Leitlinien zu einer verbesserten Patientenversorgung ?. Osnabrücker Studien Band 16, S. 71-92, Fachhochschule Osnabrück 1999 (Online)

B57. Ollenschläger G. Vitamine und Mineralstoffe. In: B. Müller-Oerlinghausen, R. Lasek, H. Düppenbecker, K.H. Munter. Handbuch der unerwünschten Arzneimittelwirkungen. Urban&Fischer, München und Jena 1999, S. 492-503

B58. Ollenschläger G. Leitlinien und evidenzbasierte Medizin in Deutschland. Aktueller Stand und Ausblick. In: D.L. Sackett, W.S. Richardson, W. Rosenberg, R.B. Haynes. Evidenzbasierte Medizin - EBM-Umsetzung und -Vermittlung. Deutsche Ausgabe: R. Kunz, L. Fritsche. Zuckschwerdt Verlag, München 1999, S. 118-122 (Online-Info)

B59. Albus C, Zachert L, Ollenschläger G. Effektivität einer integriert diabetologisch-psychosomatischen Gruppenbehandlung im Vergleich mitm einer konventionellen Schulung. In: A. Herpetz, R. Paust (Hrsg) Psychosoziale Aspekte in Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus. Pabst Science Publishers, Lengerich 1999, S. 112-124

B60. Lampert U, Ollenschläger G, Bungart B. Leitlinien-In-Fo. Das Leitlinien-Informations- und Fortbildungsprogramm der Ärztlichen Zentralstelle Qualitätssicherung. Schriftenreihe der ÄZQ Bd. 1. München, Zuckschwerdt 1999

B61. Schauder P. Ollenschläger G (Hrsg): Ernährungsmedizin - Prävention und Therapie. Urban & Fischer, München, Jena 1999 (Online-Info)

 

2000

B62.Ollenschläger G. Wie werden Leitlinien und Standards entwickelt - wie verbindlich sind sie?. In: Ärztekammer Westfalen-Lippe, Akademie für Sozialmedizin Bochum (Hrsg). 5. Sozialmediziner-Tag in Bad Salzuflen, 1998: Leitlinien und Standards in der sozialmedizinischen Begutachtung. Münster, ÄK WL 2000, S. 19-27 (Online)

B62.a. Ollenschläger G. Muß die Schulung beim Typ 2-Diabetes effizienter werden ? In: K. Lauterbach, D.J. Ziegenhagen (Hrsg) Diabetes mellitus - Evidenz-basierte Diagnostik und Therapie. Schattauer, Stuttgart 2000, S. 81-91 Online

B63. Ollenschläger G, Oesingmann U, Thomeczek C, Kolkmann FW. Die "Leitlinie für Leitlinien" der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. In: Hart D (Hrsg) Ärztliche Leitlinien - Empirie und Recht der professionellen Normsetzung. Baden-Baden, Nomos 2000, S. 41-48

B64. Kunz R, Ollenschläger G, Raspe HH, Jonitz G, Kolkmann FW (Hrsg) Lehrbuch Evidenzbasierte Medizin in Klinik und Praxis. 1. Auflage. Deutscher Ärzteverlag, Köln 2000 (Online-Info)

B65. Ollenschläger G. Ernährungsprobleme. In: U. Hankemeier, K. Schüle-Hein, F. Krizanits (Hrsg) Tumorschmerztherapie. Springer, Berlin 2000, S. 295-310

B66. Ollenschläger G. Implementierung von Leitlinien. In: Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (Hrsg.) Leitlinien als medizinische und ökonomische Steuerungsinstrumente? Perspektiven für die Rehabilitation. Berlin, BfA 2000, S. 44-54

B67. Charnock D, Lerch M, Dierks ML, Ollenschläger G. Das DISCERN-Handbuch. Qualitätskriterien für Patienteninformationen über Behandlungsalternativen. Schriftenreihe der Ärztlichen Zentralstelle Qualitätssicherung Köln, Bd. 3. München, Zuckschwerdt Verlag 2000. Online

B68. Donner-Banzhoff N, Echterhoff HH, Hense HW, Kunz R, Sawicki P, Thürmann P, Jonitz G, Ollenschläger G. Leitlinien-Clearingbericht Hypertonie. Schriftenreihe der Ärztlichen Zentralstelle Qualitätssicherung Köln, Bd. 5. München, Zuckschwerdt Verlag 2000. Online


 

2001

B69. Ollenschläger G. Realisierung von Evidenz-basierter Medizin in der Gesundheitsversorgung. In: J. Michaelis, H.H. Raspe (Hrsg) Die Evidenz-basierte Medizin im Licht der Fakultäten. Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Basel, Schwabe Verlag 2001 , S. 173-180

B70. Ollenschläger G. Leitlinien als Instrumentarium des Qualitätsmanagement: Das Leitlinien-Clearingverfahren der Selbstverwaltungskörperschaften im Gesundheitswesen. In: K.W. Lauterbach, M.Schrappe (Hrsg) Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement und Evidence-based Medicine. Stuttgart, Schattauer 2001, S. 478-485

B71. Ollenschläger G. Von der Qualitätskontrolle zum Total Quality Management. In:Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (Hrsg) Qualitätsmanagement in Gesundheitsförderung und Prävention. Grundsätze, Methoden und Anforderungen. Köln, BzGA Schriftenreihe Band 15 - 2001, S. 98-112 Online

B72.Ollenschläger G, Sänger S. Qualitätssicherung von Patienteninformationen. In: Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualitätssicherung in der Medizin (Hrsg) 1. Nationale Qualitätskonferenz der AQS, Konferenzband. Köln 2001, AQS-Schriftenreihe Bd. 1., S. 126-132 Online

B73. Fiene M, Kirchner H, Ollenschläger G. Probleme bei der Entwicklung und Implementierung von Leitlinien. In: T.Gerlinger, H. Heiskel, M. Herrmann et al. (Hrsg) Jahrbuch für Kritische Medizin 35 - Leitlinien. Hamburg, Argument-Verlag 2001 ,S. 8-18

B74. Grüninger U, Meili B, Burkhalter AK, Frey C, de Kalbermatten JP, Lehmann Ph, Sternbuch J, Batra A, Engelbrecht J, Haustein KO, Lehmann F, Meye MR, Ollenschläger G. Frei von Tabak: Raucherberatung und Rauchertherapie in der Arztpraxis. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung, Bd.7, 3. überarbeitete Auflage, Köln, 2001 - Online

B75. Petrie J, Mäkelä M, Mierzewski P, Hauke E, Goldberg J, Dosquet P, Ollenschläger G, Gevers JKM, Forland F, Vladescu C, Slany J, Arnez Z, Mebius C, Cranovsky R. Recommendation Rec(2001)13 on developing a methodology for drawing up guidelines on best medical practices and explanatory memorandum of the Council of Europe. Strasbourg, Council of Europe Publishing 2001. Internet: http://www.coe.int/t/e/social_cohesion/health/Recommendations/Rec%282001%2913.asp#TopOfPage - Online

 

2002

B76. Ollenschläger G. Tragfähige Gesundheitsziele – Orientierung an wissenschaftlichen Erkenntnissen. In: Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und –gestaltung (Hrsg) Gesundheitsziele.de – Forum Gesundheitsziele Deutschland: Gesundheitsziele für Deutschland; Entwicklung, Ausrichtung, Konzepte. GVG Schriftenreihe Band 37. Berlin, AKA 2002, S: 51-69 Online

B77. Wismar M, Brasseit U, Ollenschläger G. Angele S. Verfahren und Kriterien zur exemplarischen Auswahl von Gesundheitszielen. In: Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und –gestaltung (Hrsg) Gesundheitsziele.de – Forum Gesundheitsziele Deutschland: Gesundheitsziele für Deutschland; Entwicklung, Ausrichtung, Konzepte. GVG Schriftenreihe Band 37. Berlin, AKA 2002, S. 17-38 Online

B78. Kirchner H, Ollenschläger G. Implementierung von Leitlinien -Netze auf dem Weg zur evidenzbasierten Medizin. In: C. Tophoven, L. Lieschke (Hrsg) Integrierte Versorgung. Entwicklungsperspektiven für Praxisnetze. Köln, Dtsch Ärzteverlag 2002, S.63-106

B79. Petrie J, Mäkelä M, Mierzewski P, Hauke E, Goldberg J, Dosquet P, Ollenschläger G, Gevers JKM, Forland F, Vladescu C, Slany J, Arnez Z, Mebius C, Cranovsky R. Recommendation Rec(2001)13 on developing a methodology for drawing up guidelines on best medical practices and explanatory memorandum of the Council of Europe - Polnische Ausgabe: Rozwijanie motodologii opracowywania wytycznych najlepszego postepowania klincznego. Strasbourg, Council of Europe 2002.

 

2003

B80. Ollenschläger G, Fiene M, Huth A, Kirchner H, Knippschild H, Lampert U, Löw A, Sänger S, Sonntag D, Thole H, Thomeczek C, Weingart O. ÄZQ-Projekte 1995-2002. ÄZQ-Schriftenreihe Bd. 10. Niebüll Verlag Videel, 2003 - Online

B81. Ollenschläger G. Evidenbasierte Leitlinien - Risiken und Chancen. In: Arbeitsgemeinschaft für Rechtsanwälte im Medizinrecht (Hrsg) Leitlinien, Richtlinien und Gesetz. Wieviel Reglementierung veträgt das Arzt-Patienten-Verhältnis ?. Berlin, Springer 2003, S. 48-64 - Online

B82. Schauder P, Ollenschläger G. Ernährungsmedizin. Prävention und Therapie. 2. Auflage. München, Urban und Fischer 2003

B83. Ollenschläger G, Bucher HC, Donner-Banzhoff N, Forster J, Gaebel W, Kunz R, Müller O-A, Steurer J (Hrsg) Kompendium evidenzbasierte Medizin 03. Clinical Evidence Concise. Bern, Göttingen, Verlag Hans Huber 2003

B84. Ollenschläger G, Jonitz G. Qualitätsförderung im Gesundheitswesen - Aufgabe der Selbstverwaltung oder des Staates? In: J.Lange (Hrsg) Selbstverwaltung oder Selbstbedienung? Die Zukunkt des Gesundheitssystems zwischen Korporatismus, Wettbewerb und staatlicher Regulierung. Loccumer Protokolle 24/03. Rehburg-Loccum, Evangelische Akademie Loccum, 2003. S.35-43

B85. Boesen N, Dehnst J, Diel F, Eberlein-Gonska M, Elenz S, Erens O, Herholz H, Ollenschläger G, Schrappe M, Stobrawa F, Tophoven C, Weingart O, Berenbeck C, Löw A, Wendland K. Curriculum strukturierte medizinische Versorgung 1. Auflage. Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung und Weiterbildung, Band 24,Köln 2003 - Online

B86. Gramsch E, Hoppe JD, Jonitz G, Richter-Reichhelm M, Ollenschläger G für das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (Hrsg) Kompendium Q-M-A. Qualitätsmanagement in der ambulanten Versorgung. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2003

B87. König I, Winkler-Komp G, Ollenschläger G. Qualitätssicherung im Deutschen Gesundheitswesen - Aufgaben der Informationsvermittlungsstelle der AQS. In: Ekkernkamp, Scheibe (Hrsg) Qualitätsmanagement in der Medizin - 19. Erg, Lfg. 5/03 Ecomed, S. II-14, 1-6

B88. Kirchner H, Sänger S, Weingart O, Ollenschläger G. Methoden und Techniken der Evidenzbasierten Medizin. In Kassenärztliche Bundesvereinigung (Hrsg) Handbuch Qualitätszirkel. Berlin, KBV 2003, Kap. 4.3 - Online

B89. Ollenschläger G. Kritische Bestandsaufnahme der Leitlinienentwicklung und -anwendung in Deutschland. In: F. Dietrich, M. Imhoff, H. Kliemt (Hrsg) Standardisierung in der Medizin. Qualitätssicherung oder Rationierung. Stuttgart, Schattauer 2003, S. 38-52 - Online

 

2004

B90. Ollenschläger G, Kirchner H, Thomeczek C. Aktuelle Initiativen zur Realisierung nationaler Leitlinien in Deutschland - eine Übersicht. In: K.W. Lauterbach, M. Schrappe (Hrsg) Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement und Evidence-based Medicine. Stuttgart, Schattauer 2004, S. 513-523 - Online

B91. Ollenschläger G, Bucher HC, Donner-Banzhoff N, Forster J, Gaebel W, Kunz R, Müller O-A, Neugebauer EAM, Steurer J (Hrsg) Kompendium evidenzbasierte Medizin 04. Clinical Evidence Concise. Bern, Göttingen, Verlag Hans Huber 2004 - (Online-Info) 

B92. Ollenschläger G. Ernährung und Krebs. In: W. Hiddemann, H. Huber, C. Bartram (Hrsg) Die Onkologie - Teil 1. Berlin-Heidelberg, Springer-Verlag 2004, S. 309-323

B93. Marshall C, Rosenbrand K, Ollenschlaeger G. Transforming written guidelines into electronic formats - International perspectives. In: K. Kaiser, S. Miksch, S.W. Tu (Edts.) Computer-based support for clinical guidelines and protocols. Studies in Health Technology and Informatics. Vol 101. Amsterdam, IOS Press 2004, S. 123-126

B94. Gramsch E, Hoppe JD, Jonitz G, Richter-Reichhelm M, Ollenschläger G für das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (Hrsg) Kompendium Q-M-A. Qualitätsmanagement in der ambulanten Versorgung, 2. überarbeitete Auflage. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2004 - Online

B95. Kirchner H, Ollenschläger G. Leitlinien zur Tumorschmerztherapie. In: U. Hankemeier, F. Krizanits, K. Schüle-Hein (Hrsg) Tumorschmerztherapie, 3. Auflage. Heidelberg, Springer Medizin Verlag 2004, S. 57-67

B96. Ollenschläger G, Schauder P. Ernährung bei Tumorpatienten. In: U. Hankemeier, F. Krizanits, K. Schüle-Hein (Hrsg) Tumorschmerztherapie, 3. Auflage. Heidelberg, Springer Medizin Verlag 2004, S. 145-158- Online

 

2005

B97. Thomeczek C, Ollenschläger G. Entwicklung von Strategien zum Umgang mit Risiken aus der Industrie am Beispiel Luftfahrt. In: E. Holzer, C. Thomeczek, E. Hauke, D. Conen, MA Hochreutener (Hrsg) Patientensicherheit. Leitfaden für den Umgang mit Risiken im Gesundheitswesen. Wien, Facultas Verlag 2005, S. 41-55 - Online-Info

B98. Kirchner H, Ollenschläger G, Thomeczek C. Leitlinien zur Fehlerprävention. In: E. Holzer, C. Thomeczek, E. Hauke, D. Conen, MA Hochreutener (Hrsg) Patientensicherheit. Leitfaden für den Umgang mit Risiken im Gesundheitswesen. Wien, Facultas Verlag 2005, S. 68-71- Online-Info

B99. Ollenschläger G, Bucher HC, Donner-Banzhoff N, Forster J, Gaebel W, Kunz R, Müller O-A, Neugebauer EAM, Steurer J (Hrsg) Kompendium evidenzbasierte Medizin 05. Clinical Evidence Concise. Bern, Göttingen, Verlag Hans Huber 2005 (Online-Info)

B100. Ollenschläger G, Kirchner H, Sänger S, Thomeczek C, Jonitz G, Gramsch E. Qualität und Akzeptanz medizinischer Leitlinien in Deutschland – Bestandsaufnahme Mai 2004. In: D. Hart (Hrsg) Klinische Leitlinien und Recht. Baden-Baden: Nomos Verlag, 2005, S. 17-39 - Online

B101. Ollenschläger G, Kirchner H, Kirchner A. Standards und Richtlinien in Behandlungspfaden: Standardisierbarkeit ärztlicher Leistung. In: PO Oberender (Hrsg) Clinical Pathways. Facetten eines neues Versorgungsmodells. Stuttgart, W. Kohlhammer Verlag 2005, S. 118-145 - Online

B102. Ollenschläger G. Gute fachliche Praxis in der Medizin - Oder:"Die Kunst, heute ein guter Arzt zu sein". In: E. Brandt, U. Smeddinck (Hrsg) Gute fachliche Praxis - Zur Standardisierung von Verhalten. Berlin, Berliner Wissenschaftsverlag 2005 , S.137-145 Online

B103. Antes G, Donner-Banzhoff N, Dreykluft R, Eberlein-Gonska M, Engelbrecht J, Falck-Ytter Y, Gibis B, Güntert A, Herholz H, Jonitz G, Kunz R, Lelgemann M, Lehmann F, Ollenschläger G, Paech S, Raspe HH, Rheinberger P, Sänger S, Schrappe M, Steurer J, Weingart O, Windeler J. Curriculum EbM - Ärztlicher Fortbildungskatalog Evidenzbasierte Medizin. Berlin, DNEbM und ÄZQ 2005 - Online

B104. Graf zu Dohna L, Golfes M, Loskill H, Nachtigäller C, Englert G, Hess K, Winkler-Rohlfing B, Hundertmark-Mayser J, Hoppe JD, Bühren A, Butz N, Dückers A, Engelbrecht J, Diel F, Gibis B, Hansen L, Litschel A, Rheinberger P, Stahl R, von Stillfried D, Sänger S, Thomeczek C, Ollenschläger G, Jonitz G. Woran erkennt man eine gute Arztpraxis? Checkliste für Patientinnen und Patienten, 2. Auflg. Berlin, ÄZQ 2005 - Online

B105. Berdel D, Buhl R, Dierkesmann R, Niebling W, Schultz K, Ukena D, Worth H, von Wichert P, Kopp I, Heymans L, Lelgemann M, Ollenschläger G. Nationale Versorgungsleitlinie Asthma. BÄK, AWMF, KBV, Berlin, Düsseldörf 2005. Internet: http://www.versorgungsleitlinie.de/

 

2006

B106. Lelgemann M, Ollenschläger G. Leitlinien - Stellenwert und Nutzung im klinischen Alltag. In: H.-R. Zerkowski, G. Baumann (Hrsg) HerzAkutMedizin. 2. Auflg. Darmstadt, Steinkopff 2006, S. 787-794 - Online-Info

B107. Ollenschläger G, Bucher HC, Donner-Banzhoff N, Forster J, Gaebel W, Kunz R, Müller O-A, Neugebauer EAM, Steurer J (Hrsg) Kompendium evidenzbasierte Medizin 06. Clinical Evidence Concise. Bern, Göttingen, Verlag Hans Huber 2006 

B108. Schauder P. Berthold H, Eckel H. Ollenschläger G (Hrsg) Zukunft sichern: Senkung der Zahl chronisch Kranker. Verwirklichung einer realistischen Utopie. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2006

B109. Ollenschläger G. Evidenzbasierte präventive Maßnahmen zur Senkung der Zahl chronisch Kranker. In: Schauder P. Berthold H, Eckel H. Ollenschläger G (Hrsg) Zukunft sichern: Senkung der Zahl chronisch Kranker. Verwirklichung einer realistischen Utopie. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2006, S. 48-57

B110. Ollenschläger G. Nationales Leitlinienprogramm. In: Schauder P. Berthold H, Eckel H. Ollenschläger G (Hrsg) Zukunft sichern: Senkung der Zahl chronisch Kranker. Verwirklichung einer realistischen Utopie. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2006, S. 466-471

B111. Ollenschläger G. Neue Kooperationsformen: evidenzbasierte Versorgung mit Hilfe von Gesundheitszielen. In: Schauder P. Berthold H, Eckel H. Ollenschläger G (Hrsg) Zukunft sichern: Senkung der Zahl chronisch Kranker. Verwirklichung einer realistischen Utopie. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2006, S. 472-479

B112. Abholz HH, Gillissen A, Magnussen H, Schott G, Schultz K, Ukena D, Worth H, von Wichert P, Kopp I, Thalau F, Lelgemann M, Ollenschläger G. Nationale Versorgungsleitlinie COPD. BÄK, AWMF, KBV, Berlin, Düsseldörf 2006. Internet: http://www.copd.versorgungsleitlinie.de/

B113. Held K, Laufs U, Trappe HJ, Zerkowski HR, Bode C, Gams E, Heinemann S, Fleck E, Klein C, Brigitte Osswald B, Rauch B, Russ M, Tebbe U, Kopp I, Heymans L, Lelgemann M, Ollenschläger G. Nationale Versorgungsleitlinie Chronische Koronare Herzkrankheit. BÄK, AWMF, KBV, Berlin, Düsseldorf 2006. Internet: http://www.khk.versorgungsleitlinie.de/

B114. Lelgemann M, Cox M, Thalau F, Thole H, Thomeczek C, Trapp H, Ollenschläger G. Das Deutsche Leitlinien-Clearingverfahren 1999-2005 Hintergrund, Zielsetzung, Ergebnisse – Abschlussbericht. ÄZQ-Schriftenreihe Bd. 24. ÄZQ, Berlin 2006. Online

B115. Schubert I, Lelgemann M, Kirchner H, von Ferber C, von Ferber L, Ollenschläger G. Handbuch zur Entwicklung regionaler Leitlinien. ÄZQ-Schriftenreihe Bd. 26. ÄZQ, Berlin 2006. Online

B116. Ollenschläger G. Qualitätsmanagement. In: Haisch J, Hurrelmann K, Klotz T (Hrsg) Medizinische Prävention und Gesundheitsförderung. Bern, Verlag Hans Huber 2006, S. 249-254

B117. Bertram B, Hammes HP, Hemming B, Jochmann C, Lemmen KD, Struck HG, Abholz HH, Gries FA, Haller N, Landgraf R, Kopp I, Thole H, Lelgemann M, Ollenschläger G. Nationale Versorgungsleitlinie Typ 2 Diabetes - Netzhautkomplikationen. BÄK, AWMF, KBV, Berlin, Düsseldorf 2006. Printversion: Mainz, Verlag Kirchheim 2009. Internet: http://www.versorgungsleitlinie.de/

 

2007

B118. Ollenschläger G, Bucher HC, Donner-Banzhoff N, Forster J, Gaebel W, Kunz R, Müller O-A, Neugebauer EAM, Steurer J (Hrsg) Kompendium evidenzbasierte Medizin 07. Clinical Evidence Concise. Bern, Göttingen, Verlag Hans Huber 2007

B119. Kunz R, Ollenschläger G, Raspe H, Jonitz G, Donner-Banzhoff N. Lehrbuch Evidenz-basierte Medizin in Klinik und Praxis. 2. Aufl. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2007 (Online-Info

B120. Thole H, Thalau F, Ollenschläger G, Kopp I, Lelgemann M. Kritische Bewertung von Leitlinien. In: Kunz R, Ollenschläger G, Raspe H, Jonitz G, Donner-Banzhoff N (Hrsg). Lehrbuch Evidenz-basierte Medizin in Klinik und Praxis. 2. Aufl. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2007, S. 177-189

B121. Kopp I, Lelgemann M, Ollenschläger G. Evidenzbasierte Medizin und Leitlinien. In: Kunz R, Ollenschläger G, Raspe H, Jonitz G, Donner-Banzhoff N (Hrsg). Lehrbuch Evidenz-basierte Medizin in Klinik und Praxis. 2. Aufl. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2007, S. 361-373

B122. Ollenschläger G, Thomeczek C, Sänger S, Lelgemann M. Das ÄZQ - Kompetenzzentrum der ärztlichen Selbstverwaltung für Qualität und  Evidenz in der Medizin (Hrsg). In: Kunz R, Ollenschläger G, Raspe H, Jonitz G, Donner-Banzhoff N. Lehrbuch Evidenz-basierte Medizin in Klinik und Praxis. 2. Aufl. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2007, S. 457-465

B.123. Ollenschläger G. Institutionalisierung der Qualitätsentwicklung in der Pflege und Betreuung. Gutachten für die Bundeskonferenz zur Qualitätssicherung im Gesundheit- und Pflegewesen (BUKO-QS). BUKO-QS, Berlin 2007 (Online)

B124. Thomeczek C, Rohe J, Ollenschläger G. Das unerwünschte Ereignis in der Medizin. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2007, S. 13-20 (Online-Info)

B125. Thomeczek C, Rohe J, Ollenschläger G. Incident Reporting Systeme - in jedem Zwischenfall ein Fehler?. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2007, S. 169-176

B126.  Thomeczek C, Rohe J, Ollenschläger G. Wie messe ich Qualität? Konzepte zur Messung von Sicherheit und Sicherheitskultur. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2007, S. 287-297

B 127. Bauer H, Germann G, Gries FA, Imig H, Morbach S, Riepe G, Rothe U, Rümenapf G, Stiegler H, Tepe G, Uebel T, Weck M, Witte M, Abholz HH, Haller N, Landgraf R, Kopp I, Thole H, Lelgemann M, Weinbrenner S, Meyerrose B, Ollenschläger G. Nationale Versorgungsleitlinie Typ 2 Diabetes - Fußkomplikationen. BÄK, AWMF, KBV, Berlin, Düsseldorf 2006. Printversion: Mainz, Verlag Kirchheim 2009. Internet: http://www.versorgungsleitlinie.de/

 

2008

B128. Ollenschläger G. Assuring the Quality of Health Care in the EU: Germany. In: Legido-Quigley H, McKee M, Nolte E, Glinos IA (Hrsg). Assuring the Quality of Health Care in the European Union. A case for action. European Observatory Studies Series Nr 12, Copenhagen, WHO 2008, Chapter 4: Germany, pp. 116-120 (Online)

Ollenschläger,  Eva. PowerPoint Supported Modules: Teaching Pronunciation in the 21st Century. MA Dissertation, University of San Francisco, December 2008 (Online)

 

2009

B129. Weinbrenner S, Röllig C, Sänger S, Ollenschläger G. Moderatorenfortbildung - Dramaturgie Methoden und Techniken der Evidenzbasierten Medizin. In: Kassenärztliche Bundesvereinigung (Hrsg) Handbuch Qualitätszirkel, 2. Aufl. Berlin, KBV 2009, Kapitel 4.5, S. 1-44

B130. Gramsch E, Hoppe JD, Jonitz G, Köhler A, Ollenschläger G, Thomeczek C für das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (Hrsg) Kompendium Q-M-A. Qualitätsmanagement in der ambulanten Versorgung, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage. Köln, Deutscher Ärzteverlag 2009 (Online-Info)

B131.   Ertl G, Hardt R, Hermann-Lingen C, Hoppe U, Miche E, Mörike K, Müller GA, Muth C, Scherer M, Schubert  I, Schwaab B, Sindermann J,  Störk S, Tschöpe D, WernerK-G,  Kopp I, Weinbrenner S, Langer T, Ollenschläger G. Nationale Versorgungsleitlinie Herzinsuffizienz.  BÄK, AWMF, KBV, Berlin, Düsseldorf 2009. Internet: http://www.versorgungsleitlinie.de/

B132. Abholz HH, Berdel D, Buhl R, Dierkesmann R, Fischer J, Hämmerlein A,  Kainer F, Nowak D, Pfeiffer-Kascha D,  Riedel F, Schneider A, Schultz K, Schultze-Werninghaus G, Schulz M, Ukena D, Voigtmann I, Worth H, von Wichert P, Kopp I, Weinbrenner S, Fishman L, Ollenschläger G. Nationale Versorgungsleitlinie Asthma, 2. Auflage. BÄK, AWMF, KBV, Berlin, Düsseldorf 2009. Internet: http://www.asthma.versorgungsleitlinie.de/


2010

B133. Ollenschläger G. Evidenzbasierte Medizin (evidence based Medicine) = EbM. Nutzung guter Literatur in der Patientenversorgung. In:  Gerald Herold. Innere Medizin 2011. S. 18-19. Köln, Gerd Herold. Internet: http://www.herold-innere-medizin.de/index.htm. Unveränderte Nachdrucke 2011-2013

 

2011

B134. Ollenschläger G. Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin ÄZQ - Gemeinsames Kompetenzzentrum von Bundesärztekammer und Kassenärztlicher Bundesvereinigung. In: Rebscher H, Kaufmann S (Hrsg) Qualitätsmanagement in Gesundheitssystemen. S. 509-520. Heidelberg, medhochzwei Verlag 2011. (Online)


2012

B135. Abholz HH, Ellger B, Gries FA, Haller N, Haslbeck M, Hübner P, Keller J, Landgraf R, Layer P,  Maier C, Marx N, Neundörfer B, Pannek J, Prange H, Richter B, Rietzsch H,  Spranger J, Wilm S, Ziegler D, Weikert B, Meyerrose B, Wöckel A, Weinbrenner S, Thole H, Lelgemann M, Kopp I, Ollenschläger G. Nationale VersorgungsLeitlinie Neuropathie bei Diabetes im Erwachsenenalter 2011. Programm für Nationale Versorgungsleitlinien. Berlin, ÄZQ 2012. (Online)

B136. F Diel, G Egidi, D Klemperer, M Lelgemann, G Ollenschläger, B Rochell, S Sänger, C Schaefer (2012)  Selbst zahlen? Ein Ratgeber zu Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) für Patientinnen und Patienten sowie Ärztinnen und Ärzte. 2. Auflage   Edited by:Bundesärztekammer (BÄK), Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV). Berlin: Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) 2012. (Online)


2013

B137. Abholz HH, Egidi G, Gries FA, Haller N, Landgraf R, Matthaei S, Müller UA, Spranger J, Toeller M, Greiner F, Khan C, Kopp I, Ollenschläger G, Weikert B, Weinbrenner S. Nationale VersorgungsLeitlinie Therapieplanung bei Typ-2-Diabetes.  August 2013. Programm für Nationale Versorgungsleitlinien. Berlin, ÄZQ 2013 (Online)

B138. Ollenschläger G. Country profile Germany. In: Legido-Quigley H,  Panteli D, Car J, McKee M, Busse R (Edt) Clinical guidelines for chronic conditions in the European Union. S. 106-108. European Observatory on Health Systems and Policies, Bd. 30. Kopenhagen, WHO-Europe 2013 (Online)

B139. Dippmann AK, Schaefer C, Weinbrenner S, Röllig C, Sänger S, Ollenschläger G. Methoden und Instrumente der Evidenzbassierten Medizin. In:  Kassenärztliche Bundesvereinigung (Hrsg) Handbuch Qualitätszirkel, 3. Aufl. Berlin, KBV 2013, Kapitel 4.5, S. 1-45


 2015

B.140. Ollenschläger G. Standardbestimmung durch Leitlinien? In: Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht (Hrsg) Standard-Chaos? Der Sachverständige im Dickicht zwischen Jurisprudenz und Medizin, S. 17-24. MedR Schriftennreihe Medizinrecht. Heidelberg, Springer 2015. http://dx.doi.org/10.1007/978-3-662-43987-6_3 (Online)


B141. Ollenschläger G. Selbsthilfevertreter in Leitlinienkommissionen - Was soll das? In: Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen (Hrsg) Selbsthilfegruppenjahrbuch Gießen 2015, S: 150-157. ISSN 1616-0665 (Online)



Stand: 18.09.2017


 

 

 

 

 

 

Top